„Schlagt ihn tot den Hund, er ist ein Rezensent", schrieb der junge Goethe in einem bösen Gedicht. Damit Ihnen diese lebensgefährliche Abwehr nicht entgegen schlägt, dafür sorgt die Blockveranstaltung „Theaterkritik heute".

Nach der eigenständigen Erkundung und Einschätzung des Stellenwerts der Theaterkritik in heutigen Feuilletons erarbeiten Sie in der ersten Phase des Grundseminars Merkmale und Kriterien, die in einer Theaterkritik nicht fehlen dürfen. Im Laufe des Semesters besuchen Sie Inszenierungen des Düsseldorfer und Kölner Schauspielhauses und erkunden die Mülheimer Theatertage (21. Mai bis 11. Juni), führen Gespräche mit Regisseuren, Autoren oder Schauspielern und erfahren Wissenswertes über das Berufsfeld und Handwerk eines (Theater-)Kritikers. Zu den gemeinsam ausgewählten Stücken verfassen Sie Theaterkritiken, die in der zeitintensiven Endphase der Blockveranstaltung besprochen und überarbeitet werden, so dass sie reif für das world wide web sind.