Seminarinhalt:

  • Dieses Seminar teilt sich in einen mehr theoretischen und einen eher praktischen Teil und hat mehr den Charakter eines Workshops (Kein purer ‚Zuhör-'‚ sondern gerade im 2.Teil ein ‚Mitmach-' Kurs!).
  • Ziel des Kurses ist es, in die Methode der internetbasierten Befragung einzuführen und die Teilnehmer dazu zu befähigen, eigene Online-Umfragen durchzuführen und dies im Team auch in die Tat umzusetzen.
  • Im theoretischen Teil werden zum einen die Vorteile, die mit den technischen Möglichkeiten des Internets für die empirische Sozialforschung gegeben sind, dargestellt. Zum anderen werden aber auch die methodischen Probleme (Repräsentativität, Selbstselektion, Methodeneffekte, Kontrollierbarkeit der Erhebungssituation usw.) diskutiert. Außerdem werden (vielleicht aus den Grundvorlesungen nur noch blass erinnerbare) Basiskenntnisse der sozialwissenschaftlichen Datenerhebungstechniken ‚aktualisiert'.
  • Im praktischen Teil werden die Teilnehmer in die Funktionsweise einer am Institut für Sozialwissenschaften zur Verfügung stehenden Online-Befragungssoftware (EFS Survey der Firma Questback) eingeführt. Die Studierenden sollen in Arbeitsgruppen jeweils eine eigene Umfrage in einem selbst gewählten Themengebiet durchführen (auch Teamprojekt oder Masterarbeit möglich) und auch mit einfachen Methoden (Excel/SPSS) auswerten.
  • Es wird von allen Teilnehmern die aktive und regelmäßige Teilnahme erwartet,
    da ansonsten der hohe praktische Arbeitsanteil nicht zu bewerkstelligen ist!
  • Bedingungen für den Erwerb eines BN :
    - Ein Kurzreferat sowie die Bearbeitung kleiner ‚Wochenaufgaben' (theoretischen Teil)
    - Mitarbeit im Team und abschließende Präsentation des Teamprojekts (empirischer Teil)
  • Bedingungen für den Erwerb eines AP :
     - Anfertigen einer Seminararbeit (Umfang ca. 25 Seiten; empirisch (über das Befragungsprojekt) oder theoretisch (zu einer der Spezialthemen))

Kontaktaufnahme bei Problemen
Email an werner.mueller@uni-duesseldorf.de ;Betreff: Uni-Online-Befragung
Sprechstunde: Donnerstags nach der Veranstaltung
Kontaktaufnahme bei dringenden Problemen: 0172-2697155

Themenliste für Kurzreferate
(Abgabe in .ppt-Format per email an den Dozenten  bis spätestens 2 Tage vor dem Präsentationstermin;
darin ist die komplette Struktur des Referats erkennbar + ein ausführlich dargestelltes Beispiel)

Standardthemen (verbindliche, zuerst zu vergebende Themen!)

0. Nutzung von Online-Befragungen in der Marktforschung / den Sozialwissenschaften .

1. Stichprobenziehung und -Fehler und deren Auswirkungen auf die Repräsentativität von Online-Befragungen

2. Rekrutierungsmethoden   ... in der Online-Befragung / Online-Access-Panels

3. Fragen- und Antwortformulierung (Grundlagen + Online-Besonderheiten)

4. Fragebogengestaltung - Ablaufsteuerung (Grundlagen + Online-Besonderheiten)

5. Methodeneffekte bei Online-Befragungen


Spezialthemen (Vergabe erst, nachdem die Standardthemen vergeben worden sind!)

a.(Online-) Panels vs. Online- Access- Panels (mit Beispielen)
b.qualitative Online-Forschung (z.B. Online- Gruppendiskussionen; Online-Diary, Online- Community)
c.Belohnung / Incentivierung des Befragten in der Online-Forschung
d.„Gamification“ / „Surveytainment“  / „Infotainment“ (‚Unterhaltung‘ des Befragten bei Online-Befragungen)
e.Analyse von textuellen Online-Inhalten (Inhaltsanalyse, Web-Monitoring; Semantische Netze)
f.(Nicht-reaktive/verdeckte) Datenerhebung im WWW (Google-Analytics  und ‚Kollegen‘ (Webtracker / Clickstream-Analyse)
g.Werbewirkungsforschung für (Online-) Werbung / Website- Analyse / Eye-Tracking
h.Civey, Unicum, Toluna und YouGov - schnelle Opinion-Sammler + Live-Rückmeldung vs Online Access Panels
i.Mobile-Market Research: Smartphone-basierte Marktforschung (Welche Apps mit welchen Funktionen mit welchem Ziel?)
j.Frei zugängliche und (dennoch) verlässliche Datenquellen der empirischen. Sozialforschung (mit Beispielen!)