Was macht die Faszination einer Diva aus? Warum wird gerade ihre Stimme so häufig als fesselnd beschrieben, und warum werden die Aufnahmen ihrer Gesangsperformances von manchen Bewunderern geradezu fetischisiert?

Diesen und vielen weiteren damit verbundenen Fragen widmet sich das Seminar und wählt dabei sehr unterschiedliche Annäherungswege: Es werden u. a. Texte und Theorien aus den Bereichen der Star- und Fan-Forschung, der Stimmforschung und den Gender Studies besprochen. Dabei werden verschiedene Medienbegriffe diskutiert: Was bedeutet es, wenn man die Stimme selbst oder die Diva als Medium begreift? Welche Bedeutung hat der mediale Wandel von den ersten Schallplatten bis zu neuen Streaming-Portalen für den Konsum menschlicher Stimmen und deren Verbindung mit der Figur der Diva? Welche transkulturellen und intermedialen Verwebungen prägen die Diven-Diskurse?

Im Rahmen des Seminars werden verschiedene Text- und Medienformen mit Bezug auf unterschiedliche Fallbeispiele analysiert. Zum Erhalt eines BN sind die Teilnahme an einer Expert*innengruppe sowie die Erstellung eines Seminarbuches obligatorisch (wird ggf. noch aktualisiert).

--> Das Seminar beginnt aufgrund der Corona-Problematik erst am 22.04.2020 als Online-Seminar. Weitere und aktualisierte Informationen folgen.